Montag, 19. November 2018

/home/
Wer sich bewegt, erkrankt seltener

Freizeitsport: Kann Risiko für Brustkrebs senken
Lebenslanges Fitnesstraining: Verringertes Risiko für Brustkrebs

 

Körperliche Bewegung

Sport hält fit und stärkt das Immunsystem. Eine holländische Studie hat gezeigt, dass Frauen, die täglich eine Stunde Sport treiben, z. B. Laufen, oder Radfahren, seltener an Brustkrebs erkranken.

Tipp: So oft wie möglich körperlich aktiv werden, aber: in Maßen und sich nicht überfordern! Gut geeignet ist Ausdauersport. Oftmals reicht es schon aus, das Auto hin und wieder stehen zu lassen und kleinere Wege mit dem Rad zu erledigen. Oder: Wie wär`s mit einer Runde Walking in der Mittagspause?


 Artikel versenden  
 Artikel drucken


 
© Wordart 2002-18
Impressum  |   Erklärung zu Links  |   Nutzungsbedingungen  |   Haftungsausschluss  |   Datenschutz  |   Rechte