Sonntag, 20. August 2017

/home/
Mammografie: Den Tumor aufspüren

 

Angst vor dem Arztbesuch?

Wenn Sie bei der Selbstuntersuchung oder vielleicht auch rein zufällig Veränderungen oder Besonderheiten an den Brüsten bemerkt haben, sollten Sie sich nicht gleich verrückt machen.

Häufig sind zum Beispiel festgestellte Knoten oder Verhärtungen gutartig, also gar kein Krebs. Haben Sie also keine Angst davor, zum Arzt zu gehen. Wichtig ist immer, den Befunden möglichst schnell auf den Grund zu gehen.

Viele Frauen fürchten zudem die "Diagnosemaschinerie", die sie bei Krebsverdacht durchlaufen müssen. Doch nur anhand dieser Untersuchungen ist es möglich abzuklären, ob es sich überhaupt um einen Tumor handelt und wie Ihnen am besten geholfen werden kann. Denn: Je früher Brustkrebs erkannt wird, desto größer sind die Heilungschancen!

 


 Artikel versenden  
 Artikel drucken
 
© Wordart 2002-17
Impressum  |   Erklärung zu Links  |   Nutzungsbedingungen  |   Haftungsausschluss  |   Datenschutz  |   Rechte