Donnerstag, 29. Juni 2017

/home/
Machen Sie den ersten Schritt: Auch wenn es nicht leicht fällt

Der Partner: Schlüsselrolle

 

Das Gespräch mit dem Partner

Wie soll ich meinem Partner nur sagen, dass ich Brustkrebs habe? Was wird seine Reaktion darauf sein?

Diese Fragen quälen viele Frauen. Sie befürchten, dass ihre Krebserkrankung einen negativen Einfluss auf ihre Partnerschaft haben wird. Auch die Angst, vom Partner betrogen oder verlassen zu werden, beunruhigt viele Frauen.

Es ist nicht einfach, mit dem Partner über die eigene Krebserkrankung zu sprechen. Sie können damit rechnen, dass er an Ihrem Verhalten schon eine Veränderung bemerkt hat, die ihn irritiert. Noch wartet er ab. Sammeln Sie Mut, und versuchen Sie den ersten Schritt zur Klärung zu tun.

 

 


 Artikel versenden  
 Artikel drucken


 
© Wordart 2002-17
Impressum  |   Erklärung zu Links  |   Nutzungsbedingungen  |   Haftungsausschluss  |   Datenschutz  |   Rechte