Sonntag, 18. August 2019

/home/
Versuchsinstallation des DEBI-Systems

 

Neue Methode ermöglicht frühes Erkennen von winzigen Tumoren

Durch eine neu entwickelte Röntgenmethode könnte Brustkrebs schon in einem viel früheren Stadium erkannt werden als mit bisherigen Mammographie-Verfahren.

Ein frühes Erkennen des Tumors, das ist immer noch der Schlüssel zur Heilung bei Krebserkrankungen. Eine von Wissenschaftlern der University College London entwickelte neue Technik könnte einen großen Schritt dahin bedeuten. Das neue Verfahren ermöglicht nämlich, Tumoren schon ab einer Größe von vier Millimetern zu entdecken. Bisherige Mammografie-Methoden waren dazu erst bei Größen von 10 bis 12 Millimetern in der Lage.

Die Forschergruppe von Robert Speller nutzt aus, dass Tumoren die Röntgenstrahlen in einem ganz bestimmten Winkel ablenken. Tatsächlich erzeugen Tumorzellen ein charakteristisches Streuungsmuster der Röntgenstrahlen. Bei der neuen Technik, genannt DEBI (Diffraction Enhanced Breast Imaging) fangen zusätzliche Detektoren diese Strahlen auf, die vor allem in einem Winkel von neun Grad vom Hauptröntgenstrahl abgelenkt werden.

Dagegen messen herkömmliche Mammographie-Verfahren, wie viel Röntgenstrahlung vom bestrahlten Gewebe aufgenommen wird. Hellere Bereiche im Röntgenbild kennzeichnen dabei mögliche Tumoren. Wenn die Geschwüre noch sehr klein sind, lassen sie sich aber nur schwer abgrenzen. Und Knoten bei Frauen unter 45 Jahren sind besonders schwer zu erkennen, da ihr Brustgewebe weniger Fett enthält.

Den Vorteil der DEBI-Technik sieht Speller darin, dass Tumoren in einem sehr frühen Stadium noch keine Metastasen bilden und leichter herausoperiert werden könnten. Derzeit kämpft das Forscherteam allerdings mit einem praktischen Problem. Sie suchen einen Weg, wie der zusätzliche Detektor und das Analysegerät in bestehende Mammographie-Systeme eingebaut werden könnten.

WANC 03.03
Quelle: New Scientist, Ausgabe vom 22. Februar, S. 14


 Artikel versenden  
 Artikel drucken

 
© Wordart 2002-19
Impressum  |   Erklärung zu Links  |   Nutzungsbedingungen  |   Haftungsausschluss  |   Datenschutz  |   Rechte